Unfall Rüsselsheim

Unfall Markgröningen

Unfall Markgröningen – Zwei Tote bei Kollision auf der K1705

Unfall Markgröningen  (ots/DAS) – Tödlich verletzt wurden zwei Personen bei einen Unfall Markgröningen am Freitagabend gegen 20:00 Uhr auf der K1705. Wie die Polizei mitteile, war ein 36-jähriger mit seinem BMW von Schwieberdingen in Richtung Möglingen unterwegs. Dabei kam er nach einem Überholmanöver, wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. Anschließend wurde der Pkw auf die Gegenspur geschleudert und prallte gegen einen entgegenkommenden Audi eines 54 Jahre alten Mann.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitten sowohl der Unfallverursacher, der keinen Gurt trug und der Fahrer des Audi ums Leben. Die 35-Jährige Beifahrerin, sowie ein 4-Jähriges Kind im Audi wurden schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs war ein Sachverständiger an die Unfallstelle bestellt worden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit jeweils 5 Fahrzeugen vor Ort. Die Kreisstraße musste bis 01.00 Uhr voll gesperrt werden.

Letzte Aktualisierung am 20.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Markiert in:

Unfall Markgröningen

von admin Lesezeit: 1 min
0