Bahnunfall Neu Wiendorf

Bahnunfall Neu Wiendorf – Zug kollidiert mit Pkw an Bahnübergang – Autofahrer

Bahnunfall Neu Wiendorf /Rostock (ots/DAS) – Bei der Kollision zwischen einem Regionalexpress und einem Ford Mondeo an einem Bahnübergang in Neu Wiendorf erlitt am Sonntagnachmittag ein bislang nicht identifizierter Autofahrer Tödliche Verletzungen. Wie die Polizei in Rostock mitteilte, fuhr der Mann trotz halbgeschlossenen Schranken auf den Bahnübergang.

Dabei wurde der Wagen von dem Zug erfasst. Beide Fahrzeuge verkeilten sich und der Autofahrer konnte nur noch tot aus dem Wrack geborgen werden. Der Zug kam erst nach etwa 350 Meter zum Stehen. Von den etwa 450 Insassen wurde keiner Verletzt. Der Lokführer erlitt einen Schock. Die. Die Bahnstrecke zwischen Rostock und Schwaan bleibt bis in die frühen Morgenstunden des Nachfolgetages gesperrt.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen