Autokreditlexikon – Das Vermarktungsrisiko

Der Kunde hat das Vermarktungsrisiko Leasing nach dem Ende des Autokredits

Vermarktungsrisiko Definition

Gut zu Wissen

Der Kunde der sein Auto über einen Autokredit oder über einen Privatleasing finanziert hat, hat am Ende der Laufzeit die Möglichkeit das Auto zurück an den Händler oder die Leasingfirma zurückzugeben. Sie haben also die Möglichkeit das Auto selbst zu vermarkten. In diesem Falle trägt der Wagenbesitzer aber auch das Vermarktungsrisiko Leasing. Sie müssen sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der Erlös ganz von ihrem Verhandlungsgeschick abhängt.

 

Außerdem tragen Sie als Verkäufer die Kosten für den Verkauf. Dazu gehören Kosten für Bilder, Inserate in Zeitung und oder Online-Portalen. Andererseits können Sie wie bereits oben erwähnt das Auto zurückgeben. Dabei müssen sie aber mit einem Abschlag rechnen. Da der Autohändler beim Ankauf immer eine bestimmte Marge eingerechnet. Damit sich der Verkauf des Wagens nach nötigen Aufbereitung und Vermarktung für den Händler rechnet. Sie sehen also es kann sich lohnen den Wagen in eigener Regie selbst zu vermarkten. Sie dürfen allerdings den Aufwand nicht fürchten um das Auto an den Mann oder die Frau zu bringen.

Vermarktungsrisiko Video

Video

In diesem Beitrag für den NDR gehen Reporter der Frage nach wie gut oder schlecht Banken Kunden bei der Aufnahme eines Autokredits, oder eines Kredits im Allgemeinen beraten.

 

Autokredit jetzt kostenlos und unverbindlich vergleichen!

Share via
Copy link